Intuition trainieren - Entscheiden und Machen

Stefan Peck - Intuitive Beratung & Supervision | Stefan Peck
vom 06.12.2017, Kategorie: Coaching & Berater, 42 mal gelesen , letzte Aktualisierung am 2017-12-08 11:56:54.0
© Stefan Peck
Intuitionstraining beginnt mit dem eigenen Antrieb – mit der Entscheidung und der Absicht handeln zu wollen und es dann zu tun! Wir dürfen uns zuerst entscheiden, für uns selbst zu sorgen, um ruhiger, stressfreier und somit bewusster durch unseren Alltag zu gehen. Mit der Umsetzung dessen, starten wir am besten heute und jetzt!

Kennst du deinen persönlichen Türöffner für deine inneren Impulse? Weißt du, was dich persönlich unterstützt, zur Ruhe zu kommen und intuitiv zu handeln, Entscheidungen zu treffen oder dringende Fragen für dich zu klären? Trainierst du deine Intuition schon regelmäßig?

Uns allen ist die Intuition in die Wiege gelegt. Klar, aber von unserem Bauchgefühl geführt durch den Alltag zu gehen, ist meist sehr herausfordernd. Unsere übervolle To-do-Liste für den Tag - die tägliche Organisation von Haushalt, Familie, Partnerschaft und Beruf lassen kaum Zeit und Raum zum Durchschnaufen. Oft ist uns all das zu viel und geht uns zu schnell.

D. h. die Zeit, um die Tür zur Intuition zu öffnen ist nicht automatisch oder gar plötzlich vorhanden. 
Was es braucht sind:

  1. Entscheidung
    An erster Stelle steht die Entscheidung: „JA, ich mache etwas für mich! Ich mache etwas, das mich z. B. ruhiger, bewusster, intuitiver, achtsamer, gegenwärtiger oder einfach entspannter sein lässt.“
  2. Machen
    Der beste Zeitpunkt damit zu beginnen ist jetzt und heute. D.h. wenn du deinen Türöffner für deine Intuition schon kennst, wunderbar, integriere ihn in deinen Alltag. Wenn nein, dann schau dich um, das Angebot ist vielfältig und zahlreich. Suche dir was raus und tu es!

Intuitionstraining beginnt mit dem eigenen Antrieb – mit der Entscheidung und der Absicht handeln zu wollen und es dann zu tun.

Ab dem 16.12.2017 gibt es an dieser Stelle 5 Tipps für den Alltag, deine Intuition zu trainieren - die Tür zu deiner Intuition zu öffnen oder offen zu halten.

Autor: Stefan Peck
Stefan Peck - Intuitive Beratung & Supervision
LebensGefühl
Gaißacher Straße 74
83646 Bad Tölz
Coach Bad Tölz
5.0 / 5 (1 Bewertungen)

Geben Sie nun Ihre Bewertung ab!

Diskutieren Sie mit!

Um sich an der Diskussion zu beteiligen melden Sie sich bitte an. Haben Sie noch keinen Zugang zum Diskussionsforum, können Sie sich einfach registrieren. Falls Sie das Passwort vergessen haben klicken Sie bitte hier. Teilnehmer können sich hier anmelden.
fap 2017-12-08 15:14:04.0
Für mich ist Meditation eine gute Methode, um mit der inneren Stimme in Kontakt zu kommen und zu bleiben. Eigentlich immer wenn ich es schaffe, ihr zuzuhören, kommt etwas Gutes dabei raus, etwas, das interessanterweise dann auch für alle Beteiligten stimmig ist. Ich bin sehr gespannt auf die praktischen Tipps zum Trainieren der Intuition!
Das könnte Sie auch interessieren
Stefan Peck, 10.11.2017, Coaching & Berater, Stefan Peck 78 mal gelesen
Intuition trainieren - Wir sind mehr als Denker!
Unser materielles Weltbild basiert auf Vernunft, Verstand und rationalem Denken. Aber uns und unser ganzes Sein und Wirken auf Rationalität zu reduzieren, ist ein großer Irrtum. Wir sind wesentlich mehr als unser Verstand. Wir sind Bewusstsein, wir sind Seele, wir sind Geist, Materie und natürlich auch Verstand, aber eben nicht ausschließlich. All diese Attribute fügen sich in unserem Mensch-sein zusammen. Dennoch leben wir unseren Alltag und gestalten unser Umfeld zum Großteil ohne unsere natürliche Ressource, sprich die Intuition, zu nutzen.
(letzte Aktualisierung 08.12.2017)
Stefan Peck, 19.12.2017, Coaching & Berater, 85 mal gelesen
Intuition trainieren - 5 Tipps für den Alltag
Intuition ist uns allen in die Wiege gelegt. Sie ist eine ganz natürliche Qualität. Dennoch nutzen wir diese wertvolle Entscheidungshilfe nur unbewusst. Unsere Intuition / Achtsamkeit zu trainieren kann zu unserem Alltag gehören, wie die tägliche Körperpflege. Wenn wir das tun, können wir unser Bauchgefühl als Entscheidungshilfe und in weiterer Folge zum Krisenmanagement bewusst einsetzen.
(letzte Aktualisierung 19.12.2017)
Siglinde Schäfer, 03.05.2017, Coaching & Berater, 195 mal gelesen
Hilfe und Beratung bei Lebenskrisen
Warum nur eine Krise Ihnen hilft, sich besser zu verstehen und wie ich Ihnen dabei helfen kann.
(letzte Aktualisierung 19.07.2017)
Siglinde Schäfer, 08.02.2017, Coaching & Berater, Siglinde Schäfer 282 mal gelesen
Hilfe bei Veränderungen
Warum wir nur durch Veränderungen im Leben wachsen können und wie ein Coaching dabei helfen kann.
(letzte Aktualisierung 19.07.2017)
Stefan Peck, 31.05.2017, Coaching & Berater, Redaktion exklusivsuche / Stefan Peck 142 mal gelesen
Wie die richtige Einstellung glücklich macht und gesund hält
Warum das Leben 'aus dem Bauch heraus' nicht nur gut tut, sondern das einzig wahre Lebensgefühl ist und wie ich Ihnen helfen kann, Ihr Glück zu finden.
(letzte Aktualisierung 12.06.2017)
Jean-Marie Bottequin, 01.06.2017, Coaching & Berater, Redaktion exklusivsuche.de / Jean-Marie Bottequin 50 mal gelesen
Nonverbal erfolgreicher kommunizieren
Wussten Sie, dass Haltung, Gang, Mimik, Gesten und sogar die Fußstellung einen Anteil von 55 Prozent daran hat, ob die Kommunikation mit Ihrem Gegenüber erfolgreich ist? Mit meinem Training arbeiten Sie gezielt an Ihrer individuellen Körpersprache
(letzte Aktualisierung 01.06.2017)
Kundenservice, 30.04.2014, Immobilienmakler, Redaktion exklusivsuche.de 82 mal gelesen
Wohnungsinserate: Lernen Sie blumisch
Hier geht’s zu unserer nicht ganz ernstgemeinten Liste "blumisch-deutsch".
(letzte Aktualisierung 13.07.2016)
Infos &
Teilnahme