Bausachverständige in Ihrer Umgebung
Was?z.B. Immobilienmakler
Wo?z.B. Berlin, 10115
Sie möchten auch exklusiv gefunden werden? Jetzt informieren

Bausachverständige: Beratung, Begutachtung, Begleitung

Bausachverständige begutachten Immobilien, begleiten Bauvorhaben und erstellen private oder gerichtlich angeordnete Gutachten. Die meisten Bausachverständigen kommen aus dem Ingenieurs- oder Architektenbereich, viele davon sind öffentlich bestellt und staatlich vereidigt.

Öffentlich bestellt und staatlich vereidigt

Die Bezeichnung "Sachverständige" oder "Bausachverständige" ist in Deutschland nicht geschützt. Viele Bausachverständige sind "öffentlich bestellt und staatlich vereidigt". Diesen Zusatz erhalten nur Bausachverständige mit hervorragender Qualifikation. Mit dem Eid schwören Bausachverständige, bei ihrer Arbeit unabhängig und unparteiisch zu sein. Auch nach der erfolgreichen Vereidigung werden sie regelmäßig kontrolliert, in der Regel von den Industrie- und Handelskammern. Gutachten von staatlich vereidigten Sachverständigen werden von Gerichten gerne zur Entscheidungsfindung in einem Prozess herangezogen.

Kernleistungen

Bei der Qualifikation und dem Tätigkeitsprofil gibt es unter Bausachverständigen Unterschiede. Ihre Kerntätigkeit ist es, Baumängel zu untersuchen und beim Kauf und Verkauf den Wert einer Immobilie zu schätzen. Sie erstellen Gutachten für Privatpersonen und Firmen, ebenfalls um den Preis einer Immobilie zu ermitteln oder um einen Rechtsstreit zu vermeiden oder beizulegen. Bausachverständige erstellen auch Versicherungsgutachten, für Versicherer oder Versicherungsnehmer. Viele Bausachverständige werden auch als Bauleiter tätig. Sie begleiten dann Neubauprojekte oder Sanierungen von Anfang bis Ende und sorgen so für die möglichst fachgerechte, mängelfreie Erstellung oder Renovierung der übertragenen Immobilie.

Weitere Dienstleistungen

Einige Sachverständige bieten zudem Sicherheitskonzepte für Eigenheime, Wohnungen und Firmen an, andere beraten zum Thema gesunde Wohnumgebung oder geben Tipps zum Energiesparen.

Kosten

Für bestimmte Leistungen müssen Bausachverständige nach einer vorgeschriebenen Honorarverordnung abrechnen. Grundlage dafür ist meist der Wert einer Immobilie oder eines Grundstücks. Alle weiteren privaten Leistungen sind frei verhandelbar. Für kleine Beratungen wird meist nach Stunden, für größere eher pauschal abgerechnet.

Zusammenfassung

Bausachverständige sind Experten, wenn es um bautechnische Fragen beim Errichten eines Neubaus oder um die Wertermittlung von Immobilien im Allgemeinen geht. Bei Baumängeln recherchieren sie Ursachen und geben Hilfestellungen, wie diese beseitigt werden können. Sachverständigengutachten, besonders von staatlich vereidigten Experten, werden gerne von Gerichten zur Urteilsfindung herangezogen. Weitere Serviceleistungen vieler Bausachverständiger sind Beratungen zu Energie-, Sicherheit- und Umweltaspekten.

Neueste Teilnehmer

Neueste Beiträge

Infos &
Teilnahme